Raue LLP berät zu allen Fragen des Arbeitsrechts. Eine bundesweite Prozesspraxis ergänzt das Beratungsangebot. Zu unseren Mandanten zählen deutsche und internationale börsennotierte und mittelständische Unternehmen, öffentliche und kirchliche Arbeitgeber sowie Verbände.

Schwerpunkte

  • Gestaltung von Verträgen und variablen Vergütungen für Vorstände, Geschäftsführer, leitende Angestellte und Arbeitnehmer
  • Betriebliche Altersversorgung (Beratung bei der Gestaltung von Leistungsplänen, Prozessführung)
  • Einführung und Veränderung von Vergütungsstrukturen und Arbeitszeitmodellen
  • Restrukturierungen und Betriebsschließung, einschließlich Verhandlung von Interessenausgleich und Sozialplan oder Sozialtarifvertrag
  • Beendigung von Arbeitsverhältnissen in Einzelfällen und im Rahmen von Massenentlassungen
  • Fragen des öffentlichen Dienstrechts (Tarifverträge des öffentlichen Dienstes, VBL)
  • Arbeitnehmerdatenschutz und Compliance
  • Internationales Arbeits- und Sozialversicherungsrecht, insbesondere Entsendung
  • Mitarbeiterbeteiligungsprogramme (z.B. SOP, VSOP, Genussscheine, etc.)

Rankings

  • „Top-Kanzlei für Arbeitsrecht.” WirtschaftsWoche 7/10.2.2017
  • Die arbeitsrechtliche Beratung bei Raue LLP erhält das Prädikat „ausgezeichnet”: das Team um Gernod Meinel „reagiert ausgesprochen schnell und setzt immer gute Impulse.” Mandanten/Wettbewerber, Legal 500 Deutschland 2017
  • „Im Arbeitsrecht empfohlene Kanzlei”, JUVE Handbuch 2016/2017
  • Tarifrecht und Betriebsverfassungsrecht: „In beiden Feldern genießt Raue seit vielen Jahren einen exzellenten Ruf”, JUVE Handbuch 2016/2017
  • „Gehört in Berlin zu den sichtbarsten u. anerkanntesten Einheiten“, JUVE Handbuch 2015/2016
  • „Spielt im Arbeitsrecht ‘in einer besonderen Liga’, was nicht zuletzt an der ‘hervorragenden Branchenkenntnis’ liegt.” Legal 500 Deutschland 2015
  • „High quality advice”, Clients/Competitors, Legal 500 EMEA 2014
  • „Beratung auf hohem Niveau”, Mandant/Wettbewerber, Legal 500 Deutschland 2014

Referenzen

  • Erfolgreiche Umsetzungen von Betriebsschließungen eines Herstellers von Elektrokomponenten (in 2012), des Betriebs eines Küchenhersteller (in 2012/2013) sowie eines Online-Dienstleisters (in 2014) jeweils unter Einschluss von Verhandlungen zum Interessenausgleich und Sozialplan, der Überführung der Beschäftigten in eine Transfergesellschaft und Verhandlung mit der IG Metall zum Abschluss eines Haustarifvertrags sowie Sozialtarifvertrages
  • Beratung bei der Stilllegung von zwei Gaskraftwerken, einschließlich Interessenausgleichs- und Sozialplanverhandlungen (2012 bis 2014)
  • Beratung und erfolgreiche Umsetzung der Überführung von über 800 Arbeitnehmern von Tochtergesellschaften auf Mutter- und Schwestergesellschaften einschließlich Tarifwechsel (2012-2014); Prozessführung wegen Abweichungen vom Kirchenarbeitsrecht
  • Bundesweite Kündigungsschutzverfahren nach einer Betriebsänderung im Rahmen eines Insolvenzverfahrens für ein Unternehmen für Netzwerkdienstleistungen, Klagen auf Verfrühungsschäden nach § 113 S. 3 InsO (2013-2015)
  • Beratung einer Firmen-Unterstützungskasse bei der Neugestaltung des Leistungsplans zur Einschränkung der zukünftigen Anwartschaften der betrieblichen Altersversorgung, Umstellung der Versorgung auf eine rein beitragsorientierte Versorgungszusage mit kongruenter Rückdeckungsversicherung, Verhandlung mit Gewerkschaften und Betriebsrat
  • Neuregelung des Schichtsystems in den Werkstätten eines ÖPNV-Unternehmens (2014-2015)