Raue unterstützt die Solidaritätsveranstaltung „Nie wieder ist jetzt! Deutschland steht auf!“ am 10.12.2023

Am kommenden Sonntag, den 10. Dezember 2023, 13 Uhr, ruft ein breites gesellschaftliches Bündnis zu einer großen Solidaritätsveranstaltung am Brandenburger Tor auf, um Widerstand gegen den wachsenden Antisemitismus, Hass und Fremdenfeindlichkeit in Berlin und Deutschland zu zeigen. Alle Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, im Herzen Berlins ein Zeichen für einen friedlichen und respektvollen Umgang miteinander zu setzen und sich gegen Antisemitismus, Hass, Rassismus und Fremdenfeindlichkeit auszusprechen.

Der Demonstrationszug sammelt sich um 13 Uhr am Großen Stern (Siegessäule) und zieht über die Straße des 17. Juni bis zum Brandenburger Tor, wo um 14 Uhr die Abschlusskundgebung stattfindet.

Die Sozietät Raue unterstützt diese Veranstaltung. Damit reiht sich Raue in das Bündnis aus zahlreichen Unternehmen, Institutionen und Vereinen ein, um all denjenigen ein unüberhörbares Signal der Solidarität zu senden, die in unserem Land derzeit zunehmend verängstigt sind und nicht wissen, ob sie hier weiterhin sicher und friedlich leben können. Dies gilt vor allem unseren jüdischen Mitbürgerinnen und Mitbürgern. Dafür steht Raue – auch als Anwaltssozietät.

Weitere Informationen zum Ablauf und zur den Sprechern der Abschlusskundgebung sind unter https://niewiederistjetztberlin.de oder in der beiliegenden Presseinformation zu finden

(5. Dezember 2023)